Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

SINCONA Auction 53  -  25.10.2018 13:00
The Collection of Ruedi Kunzmann, Part 2 - Swiss Coins

Lot 6008
Städtische Gepräge. Doppelvierer o. J. / ND, Laufenburg. Am Halsansatz ausgefranster, nach links schauender Löwenkopf in einer verzierten Kartusche. + MON . NO . LAVF[FEN]BERG. Rv. Langschenkliges Gabelkreuz, die Umschrift teilend. : SAN . - SAL - V[E?] CR - VX +.
0.69 g. Wiel. (Laufenburg) -. D.T. -. HMZ -. Unikat / Unique. Schön-sehr schön / Fine-very fine. Gewellt / Wavy planchet.
; SCHWEIZ; AARGAU; Laufenburg/Rheinau
; SWITZERLAND; AARGAU; Laufenburg/Rheinau


Publiziert in: Numis Post (9/2013), S. 69/70. R. Kunzmann, Ein unbekannter Laufenburger Doppelvierer o. J. aus dem 17. Jahrhundert.
Die Zeichnung des Löwenkopfs lehnt sich zwar an die Laufenburger Pfennige aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts an, gleichzeitig erinnert das Wappen aber auch an einen Rabenkopf mit ausgefransten Federn, wie wir es vom nahen Freiburg in Breisgau von einem erhaltenen Doppelvierer-Stempel, aufbewahrt im Augustinermuseum, kennen. Der Verdacht eines Beischlags ist nicht von der Hand zu weisen.
Result My pre-bid     Starting price