Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Auktionskatalog (vergangene Auktion)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / Kaufpreis (ohne Aufgeld):Mein GebotSchätzpreisKaufpreis

SINCONA Auktion 47 - Teil 1/3  -  15.05.2018 13:30
Münzen und Medaillen der Welt (Ägypten-Korea)

# 1–20 von 96

ÄTHIOPIEN | Königreich und Republik | diverse

Los 1254
Haile Selassie I., 1930-1936 und 1941-1974. Silbermedaille EE1921 (1928), Addis Abeba. Auf den Kauf von vier Militärflugzeugen.
12.21 g. Sehr selten / Very rare. NGC AU DETAILS. Vorzüglich / Extremely fine.
; ÄTHIOPIEN; KÖNIGREICH UND REPUBLIK; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Augsburg, Stadt | diverse

Los 1295
Silbermedaille o. J. (18. Jahrhundert). Auf die Kindesliebe. Stempel von P. H. Müller. 28.2 mm.
5.42 g. Slg. Goppel 1148. Selten / Rare. Vorzüglich / Extremely fine.
; DEUTSCHLAND; AUGSBURG, STADT; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Baden-Durlach, Markgrafschaft, ab 1806 Grossherzogtum | diverse

Los 1297
Karl Friedrich, 1746-1811. 1/2 Konventionstaler 1767, Durlach.
14.00 g. Wielandt 722 c. Vorzüglich / Extremely fine. Feine Patina / Nicely toned.
; DEUTSCHLAND; BADEN-DURLACH, MARKGRAFSCHAFT, AB 1806 GROSSHERZOGTUM; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Bayern, Herzogtum, seit 1623 Kurfürstentum, seit 1806 Königreich | diverse

Los 1299
Wilhelm V., der Fromme, 1579-1598. Silbergussmedaille 1572. Stempel von Valentin Maler. Geharnischte und drapierte Büste nach rechts. Rv. Zweifach behelmter Schild. 35.6 m. Feiner dünner Guss.
10.54 g. Wittelsbach 559. Habich 2452. Sehr schön-vorzüglich / Very fine-extremely fine. Mit Henkel / With loop.
; DEUTSCHLAND; BAYERN, HERZOGTUM, SEIT 1623 KURFÜRSTENTUM, SEIT 1806 KÖNIGREICH; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 1300
Maximilian II. Emanuel, 1679-1726. Brettstein 1687. Auf die Schlacht von Mohacz. Unsigniert, Stempel von Ph. H. Müller. Stier stösst gegen Säule mit Büste des Kurfürsten. Rv. Schlachtszene. Dunkles Holz. 58.7 mm.
21.92 g. Wittelsbach vgl. 1492. Forster vgl. 643. Montenuovo vgl. 1050. Vorzüglich / Extremely fine.
; DEUTSCHLAND; BAYERN, HERZOGTUM, SEIT 1623 KURFÜRSTENTUM, SEIT 1806 KÖNIGREICH; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 1301
Maximilian II. Emanuel, 1679-1726. 1/2 Taler 1694, München.
14.50 g. Wittelsbach 1648. Hahn 197. Äusserst selten / Extremely rare. Gutes vorzüglich / Good extremely fine. Feine Patina / Nicely toned.
; DEUTSCHLAND; BAYERN, HERZOGTUM, SEIT 1623 KURFÜRSTENTUM, SEIT 1806 KÖNIGREICH; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Brandenburg-Ansbach, Markgrafschaft | diverse

Los 1309
Alexander, 1757-1791. Taler 1779, Schwabach. Auf die Erneuerung des Orden des Brandenburgischen Roten Adlers.
28.04 g. Slg. Wilm. 1101. Dav. 2018. Vorzüglich-FDC / Extremely fine-uncirculated. Kleine Kratzer / Small scratches.
; DEUTSCHLAND; BRANDENBURG-ANSBACH, MARKGRAFSCHAFT; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Brandenburg-Preussen, Markgrafschaft, 1417 Kurfürstentum, 1701 Königreich | diverse

Los 1311
Friedrich III. (I.), 1688-1713. Brettstein o. J. (1689). Auf die Rückeroberung der Kurkölner Stadt Bonn von den Franzosen. Stempel von P. H. Müller. Geharnischtes Brustbild mit umgelegtem Mantel. Rv. Geschützstellung am Rheinufer, im Hintergrund Ansicht der belagerten und von Artillerie beschossenen Stadt. Helles Holz. 56.22 mm.
21.29 g. Himmelheber 211. Brockmann vgl. 369. Forster vgl. 827. Weiler 1345. Vorzüglich / Extremely fine.
; DEUTSCHLAND; BRANDENBURG-PREUSSEN, MARKGRAFSCHAFT, 1417 KURFÜRSTENTUM, 1701 KÖNIGREICH; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 1312
Friedrich III. (I.), 1688-1713. Brettstein o. J. (1689). Auf die Rückeroberung der Kurkölner Stadt Bonn von den Franzosen. Stempel von P. H. Müller. Geharnischtes Brustbild mit umgelegtem Mantel. Rv. Geschützstellung am Rheinufer, im Hintergrund Ansicht der belagerten und von Artillerie beschossenen Stadt. Dunkles Holz. 58.7 mm.
24.02 g. Himmelheber 211. Brockmann vgl. 369. Forster vgl. 827. Weiler 1344. Vorzüglich / Extremely fine.
; DEUTSCHLAND; BRANDENBURG-PREUSSEN, MARKGRAFSCHAFT, 1417 KURFÜRSTENTUM, 1701 KÖNIGREICH; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 1317
Friedrich Wilhelm II. 1786-1797. Silbermedaille 1793. Auf die Einnahme von Mainz. Stempel von D. und F. Loos. Uniformiertes Brustbild nach rechts. Rv. Blitze schleudernder Adler über Stadtansicht.
13.08 g. Sommer A 34. Slg. Walther 761. Vorzüglich / Extremely fine. Herrliche Patina / Most attractive patina.
; DEUTSCHLAND; BRANDENBURG-PREUSSEN, MARKGRAFSCHAFT, 1417 KURFÜRSTENTUM, 1701 KÖNIGREICH; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 1320
Friedrich Wilhelm III. 1797-1840. Doppelter Vereinstaler 1840 A, Berlin. 37.07 g. Kahnt 372. Thun 252. Dav. 765. Sehr schön-vorzüglich / Very fine-extremely fine.
; DEUTSCHLAND; BRANDENBURG-PREUSSEN, MARKGRAFSCHAFT, 1417 KURFÜRSTENTUM, 1701 KÖNIGREICH; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Braunschweig-Lüneburg, Herzogtum | -Calenberg-Hannover

Los 1323
Johann Friedrich, 1665-1679. Bronzemedaille 1669. Stempel von G. F. Travani. Geharnischtes Brustbild nach links. Rv. Palme auf einem zerklüfteten Felsen. 51.6 mm.
43.89 g. Brockmann 645. Sehr schön-vorzüglich / Very fine-extremely fine. Gelocht / Holed.
; DEUTSCHLAND; BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG, HERZOGTUM; -Calenberg-Hannover
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Eichstätt, Bistum | diverse

Los 1328
Johann Eucharius von Castell, 1685-1697. Taler 1694, Nürnberg. Stempel von G. F. Nürnberger. Mit Randschrift.
29.16 g. Cahn 112 a. Dav. 5235. Selten / Rare. Gutes sehr schön / Good very fine. Kleiner Schrötlingsriss / Minor flan crack.
; DEUTSCHLAND; EICHSTÄTT, BISTUM; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 1330
Joseph von Stubenberg, 1790-1802. 1/2 Taler 1796. 13.96 g. Cahn 150. Sehr schön / Very fine. Hübsche Patina / Attractive patina.
; DEUTSCHLAND; EICHSTÄTT, BISTUM; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Erzgebirge | diverse

Los 1379
Silbergussmedaille 1546. Unsigniert, Stempel von Nickel Milicz oder seiner Werkstatt. Unter einem von zwei Säulen getragenen Gewölbe die Darstellung des Abendmahls, unten die aufgelöteten Wappen Stift und Schlattl. Rv. Christus beim Jüngsten Gericht auf Regenbogen über Globus, der von vielen Menschen getragen wird. 53.8 mm.
39.92 g. Katz 347. Sehr schön / Very fine.
; DEUTSCHLAND; ERZGEBIRGE; diverse


Das Jüngste Gericht ist nach einem Holzschnitt Hans Holbeins des Jüngeren aus dem Totentanz gearbeitet.
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 1390
Silbermedaille o. J. Unsigniert, Stempel von Nickel Milicz oder seiner Werkstatt. Paulus schreibt einen Brief an die Korinther, daneben steht ein Webstuhl. Rv. Darstellung der Bekehrung Sauls zum Paulus. 46.4 mm.
28.38 g. Katz 372. Gutes sehr schön / Good very fine. Henkelspur / Mount mark.
; DEUTSCHLAND; ERZGEBIRGE; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Eschwege, Frauenabtei | diverse

Los 1447
Getrud, 1180-1188. Brakteat Eschwege. Äbtissin mit Palmzweig und offenem Buch sitzt von vorn über einem Mauerstück mit Torbogen und zwei Kuppeltürmen, die Füsse ruhen auf einem Bogen worin ein Gebäude mit mittigem Kuppelturm. ABBATISSAGV - CRVTINESREN
0.83 g. Fd. Seega 33. Berger -. Äusserst selten / Extremely rare. Attraktives und gut ausgeprägtes sehr schönes Exemplar / Attractive and well struck very fine. Etwas geknittert / Wavy flan.
; DEUTSCHLAND; ESCHWEGE, FRAUENABTEI; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Halberstadt, Bistum | diverse

Los 1455
Gardolf von Harbke, 1193-1201. Brakteat Die Hüftbilder des hl. Stephans mit Buch und Kreuzstab links und des Bischofs mit Krummstab und Buch rechts in einem Boot im Wasser mit neuen Wellen. //ARDOLLFV-DI.CRA.I.HALBERS.TEPAN/
0.83 g. Noll/Pollmann, Der Erfurter Brakteatenschatz, 1997, Nr. 17. Von grösster Seltenheit / Of the highest rarity. Sonst sehr schön-vorzügliches Prachtexemplar / Otherwise very fine-extremely fine. Geknittert und Prägeschwäche / Wavy flan and in parts weakly struck.
; DEUTSCHLAND; HALBERSTADT, BISTUM; diverse


Zur Darstellung dieses Brakteaten siehe auch: W. Steguweit, Der heilige Stephan als Bootsmann und Lebensretter? Eine Entdeckung unbekannter Halberstädter Brakteaten im Schatzfund von Erfurt, in: Geldgeschichtliche Nachrichten 173, 1996, S. 108-110.
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Hildesheim, Bistum | diverse

Los 1460
Sedisvakanz, 1724. Silbermedaille 1724. Stempel von P. P. Werner. Karl der Große steht fast von vorn mit Schwert und Reichsapfel, neben dem rechten Fuss des Kaisers die Signatur des Stempelschneiders, umher Wappenkranz. Rv. Ludwig der Fromme steht fast von vorn in der Rechten das Modell der Stiftskirche, in der Linken ein Zepter, umher Wappenkranz. 54,7 mm.
44.92 g. Mehr 673 a. Zepernick 143. Gutes vorzüglich / Good extremely fine.
; DEUTSCHLAND; HILDESHEIM, BISTUM; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND | Konstanz, Stadt | diverse

Los 1463
Halbtaler o. J. (um 1622). Die beiden Heiligen, Konrad und Pelagius, stehen nebeneinander; vor sich das Stadtwappen. Rv. Gekrönter, nimbierter Doppeladler.
14.54 g. Nau 147. Äusserst seltene Erhaltung / Extremely rare condition. Fast FDC / About uncirculated.
; DEUTSCHLAND; KONSTANZ, STADT; diverse
Mein Gebot     Schätzpreis
Details